Neujahrsempfang 2013

 

Pünktlich um  16 Uhr 11, marschierten unter den Klängen des Narrhallamarsches die Garden und Komiteemitglieder des Ober-Ramstädter Narrhallavereins zum
27. Neujahrsempfang in die Ober-Ramstädter Stadthalle ein. Der ONV hatte am Samstag den 05.01.2013 zu seinem diesjährigen Neujahrsempfang viele Funktionsträger des politischen Geschäfts, befreundete Karnevalsvereine, sowie Freunde und Gönner des Vereins eingeladen und weit über 150 waren dieser Einladung gefolgt. Gleich zu Anfang nutze Vereinspräsident Michael Leder die Gelegenheit um allen Anwesenden ein Gutes und Gesundes Neues Jahr zu wünschen.  Seine anschließende Botschaft die mit Fremdwörtern nur so gespickt war und durchaus mit jeder politischen Rede mithalten konnte bedeutete übersetzt:
 “Fastnacht soll Spaß machen” .

Den ersten Hausorden an diesem Nachmittag erhielten die beiden Ehrenvereinspräsidenten des ONV, Willi Rodenhäuser und Heini Gunkel. Der Vertreter der Interessengemeinschaft Mittelrheinischer Karneval - Manfred Kreis nahm nach seiner Begrüßung eine nicht alltägliche Ehrung vor. Karl-Heinz Prietz (zweiter Vorsitzender) erhielt einen Orden für  44 Jahre karnevalistische Tätigkeit. Den Jugendorden erhielt von ihm Elisa Ali für besonderen Trainingseifer.
Als nächstes begrüßte Michael Leder die Vertreter der Stadt, Bürgermeister Werner Schuchmann, den Stadtverordnetenvorsteher Norbert Rohrbach, den ersten Stadtrat Karl Vierheller , Stadträtin Ursula Pullmann und natürlich alle anwesenden Stadträte und Magistratsmitglieder. Den vier namentlich erwähnten  wurde der diesjährige Hausorden verliehen. Von den eingeladenen Parteien konnte Herr Horst Schulze (FDP) und Herr Wolfgang Rausch (CDU) begrüßt werden.

Als ONV Ehrenmützenträger konnten begrüßt werden: Fritz Klingler, Sepp Gußmann, Werner Schuchmann, Manfred Bitsch, Willi Rodenhäuser und Heinz Ackermann. An diesem 27. Neujahrsempfang sollte der Reigen der Ehrenmützenträger um zwei verdiente Personen erweitert werden. Willi Wedel, langjähriger Freund und Sponsor des ONV wurde mit einer Laudatio von Markus Gunkel zum Ehrenmützenträger ernannt. Zum zweiten Ehrenmützenträger an diesem Tag wurde Heini Gunkel ernannt. Seine Laudatio wurde von Karl-Heinz Prietz gehalten.
Ein wichtiger Sponsor und mittlerweile sehr guter Freund des ONV ist Stefan Goschier. Der Braumeister der Grohe Brauerei war der Einladung des ONV gerne gefolgt und hatte einige Liter an Freibier mitgebracht. Hierfür bedankt sich der ONV recht herzlich. Dank solcher Unterstützungen ist für den ONV immer noch möglich, die geladenen Gäste kostenlos zu bewirten. Dies ist mittlerweile bei vielen anderen Karnevalsvereinen nicht mehr der Fall. Die Mitglieder des ONV Komitee und der ONV Garden die andere Ordensempfänge besuchen, müssen als geladene Gäste Getränke und Speisen meist aus eigener Tasche bezahlen. Zur Auflockerung spielte Gerd Hempelmann, der auch musikalisch durch den Nachmittag führte nun eine Schunkelrunde. Anschließend ergriff Sitzungspräsident Bebbes das Mikrofon. Nach seiner Begrüßung  stellte er den Anwesenden sein Komitee und seine Garden vor, die auch in diesem Jahr wieder in sehr großer Anzahl anwesend waren. Das Komitee erhielt in diesem Jahr Zuwachs durch Manuel Bitsch der zum Komitee Mitglied ernannt wurde. Bebbes konnte auch an einige Mitglieder Sonderorden verleihen. So gingen je ein Orden für 11 Jahre aktive Vereinsmitarbeit an Christiana Schaller und Lena Roth sowie je ein Orden für 22 Jahre aktive Vereinsmitarbeit an Jürgen Feldmann, Werner Laber und Susanne Emich-Gunkel. Da einige der Jubilare nicht anwesend sein konnten, werden die Ehrungen an den Sitzungen nachgeholt.
Von Markus Gunkel wurden die Orden an die vielen Helferinnen und Helfer überreicht die während der Fastnachtkampagne hinter den Kulissen tätig sind. Küchen und Theken Team, Bau-Deko Team, Bühnenteam und Schminke um nur einige zu nennen. Sie sind diejenigen, die man während den Fastnachtssitzungen nicht auf der Bühne sieht, aber ohne diese wäre keine Fastnachtssitzung möglich.
Zum Schluss erhielten Freunde, Gönner und Sponsoren des ONV ihren diesjährigen Hausorden. Hier gilt ein besonderer Dank Jens Franken der sich mit einem Flachgeschenk an den Kosten des diesjährigen Hausordens beteiligte. Sitzungspräsident Bebbes stellte das diesjährige Motto “Venezianische Fastnacht” vor und erinnerte noch einmal an die drei Fastnachtssitzungen des ONV am 26.01, 01.02, 02.02.2013, sowie die Kinderfastnacht am Fastnachtssonntag und Fastnachtsdienstag und verwies für mehr Informationen auf die vereinseigene Homepage, www.narrhallaverein-ober-ramstadt.de.
Vereinspräsident Michael Leder schloss mit den Worten: “Ich glaube jetzt haben wir uns alle ein leckeres Häppchen von unseren Kanapee verdient, die von unseren fleißigen ONV-Damen heute Mittag vorbereitet wurden”. Es folgte ein dreifach donnerndes ORA und der offizielle Teil des Neujahrsempfangs ging zu Ende, doch Schluss war noch lange nicht..

Die Bilder wurden von der Internetzeitung Owwer-Ramschd.de zu Verfügung gestellt.

20130105onv01 20130105onv02
20130105onv03 20130105onv04
20130105onv05 20130105onv06
20130105onv07 20130105onv08
20130105onv09 20130105onv10
20130105onv11 20130105onv12

Start    nach oben   Archiv


 

besucherzähler